Kompetenzerfassung durch Visualisierung

Ich war dabei. Beim Vizthink Meetup #14 in Hamburg. Diesmal ging es um das Thema „Lehren und Lernen“ und ein großartiges Projekt der DAA zur Kompetenzerfassung durch Visualisierung.

Wer und was ist Vizthink?

Die Meetups sind regelmäßige Treffen von visuellen Denkern, die sich zu bestimmten vordefinierten Themen austauschen. Die drei Gründer Anna Lena Schiller, Britta Ullrich und Ralf Appelt haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese „Visualisierer“ und solche die es noch werden wollen zusammenzubringen, ihnen die Möglichkeit zu geben sich zu vernetzen, um gegenseitig voneinander zu lernen oder einfach ein nur ein bisschen Spaß zu haben.

Visuelles Denken im Bereich Lehren und Lernen

In dem mittlerweile schon (14.!) vizthink Meetup ging es diesmal um Lehren und Lernen. Ralf Appelt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg hat uns erzählt, welche Zusammenhänge er zwischen visuellem Denken und ‚Lehren & Lernen‘ sieht. Betrachten wir die drei Sinneswahrnehmungen SEHEN, HÖREN und VISUALISIEREN mit Stift, haben wir gelernt, dass man durch das reine Sehen 10% des Gelernten für sich behält. Durch Sehen und Hören sind es immerhin 20 % und durch Sehen, Hören und Visualisieren sind es sage und schreibe 80 % . Sehr interessant war auch die Aussage, dass durch einen zusätzlichem Austausch des ganzen (zum Beispiel über Social Media Kanäle) sich die Aufnahmefähigkeit des Gehörten noch mehr erhöht. Dies könnte man auch als Multimediales Lernen bezeichnen. Die beiden Sketchnotes von Doodle Junkie und Andrea Reil Visualisierungen haben auch mir im Nachgang geholfen, diesen Blogpost zu schreiben und mir das Geschehen erneut vor Augen zu führen.

 

Sketchnote von Doodlejunkie

Sketchnote von Doodlejunkie

Gerade angesichts der Visualisierung während des Unterrichts der Lehrenden wie auch der Lernenden, hörte man immer wieder kritische Stimmen: Ich kann nicht zeichnen. Aber im Endeffekt können wir uns doch immer wieder darauf einigen, dass Sketchnoting, sprich die Verbindung von zeichnen und notieren keine Kunst ist, sondern es hier um Ideen geht. Warum kritzeln gut tut und welche Fähigkeiten es in uns hervorbringt, habe ich schon einmal in diesem Blogpost beschrieben.

 

Sketchnote Andrea Reil Visualisierungen

Sketchnote Andrea Reil Visualisierungen

DAA Bildkartenset zur Kompetenzerfassung

Ausgesprochen interessant war ein Projekt, das uns der Gastredner Christian Martin, Referent der Geschäftsführung von der Deutschen Angestelltenkammer Hamburg vorstellte. Die DAA ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung im Bereich der Erwachsenenbildung. Darüber hinaus bietet die DAA bewährte Dienstleistungen wie Personalvermittlung, Coaching, Beratung, Vermittlung in Arbeit oder Bildungsunterstützung an.

Christian Martin hat uns das „DAA Bildkartenset“ zur Kompetenzerfassung als sprachliches Hilfsmittel zur Beratung von Kunden im Bildungsbereich vorgestellt.

Christian Martin - DAA

Christian Martin – DAA

Dieses Kartenset dient als sprachfreies Hilfsmittel zur Beratung von Kund(innen) im Bildungsbereich. Ist ein sprachlicher Austausch aus bestimmten Gründen zwischen dem Berater und dem Kunden nicht oder nur teilweise möglich, können hier berufliche Standortbestimmungen ausgelotet werden. So können bisherige berufliche Erfahrungen ermittelt werden.

Gibt es sprachlich kein Problem, kann dieses Set auch zur einfachen Veranschaulichung oder Strukturierung verwendet werden. Das kann auch sehr hilfreich sein, um weitere Pläne und Wünsche in der beruflichen Planung oder Entwicklung herauszufiltern.

„Bildung schafft Zukunft“ betont Christian Martin und präsentierte uns zunächst eine Sammlung von Karten zu verschiedenen Berufsfeldern, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Taucht man tiefer in die Materie, enthält das Set weitere zwei Kartensammlungen mit Darstellungen von Arbeitsgegenständen, sowie beruflichen Tätigkeiten. Diese beiden Sets sind vielfach zu kombinieren.

Darüber hinaus kann man das Ergebnis unterschiedlich gewichten und bewerten. Dies geschieht durch Unterteilung von zeitlicher und qualitativer Bewertungen, sowie zur Einschätzung von Neigungen und Interessen.

DAA Bildkartenset zur Kompetenzermittlung

Auszug DAA Bildkartenset zur Kompetenzermittlung

Das Kartenset enthält außerdem eine Anleitung zur Benutzung, um den Verlauf der Befragung zu optimieren. Und am Ende hat man die Möglichkeit einen Auswertungsbogen auf der DAA-Lernplattform herunter zuladen. Für weitere Informationen ist Christian Martin unter der Email christian.martin(at)daa.de zu erreichen.

Verantwortlich für die visuellen Inhalte ist Tanja Wehr von sketchnotelovers, die sich zusammen mit der DAA drei Monate lang intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hat. Ein großes Bravo an dieser Stelle für dieses gelungene Projekt!

Ich persönlich bin absolut begeistert von dieser visuellen Herangehensweise. Angesichts der momentanen Flüchtlingssituation, sicherlich ein äußerst wirksames und praktisches Tool zur Kompetenzerfassung der Menschen im beruflichen Bereich.

Fazit…

Vor dem Hintergrund meiner Workshops war dieses Meetup besonders lehrreich für mich. Besonders war für mich die Veranstaltung allerdings auch noch aus einem anderen Grund: Hier habe ich die Gelegenheit bekommen, das ganze als Graphic Recording (Visualisieren des Gehörten in Echtzeit) umzusetzen. Das hat mir wirklich Spass gemacht.

FullSizeRender

Graphic Recording - Sketchnotes by Diana

Graphic Recording – Sketchnotes by Diana

Vielen Dank an das Vizthink Team und an Christian Martin für diese ganz besondere Veranstaltung!

Eure Diana