Vizthink #15 „Yeah – endlich Sketchnotes Nerd Talk

Ich war wieder dabei. Beim Vizthink Meetup #15 in Hamburg. Diesmal ging es um die „Sketchnote Story von Sandra alias Doodle Junkie aus Hamburg. Unter dem Motto „Yeah – endlich Sketchnotes Nerd Talk“ hat uns Sandra Martin ihre persönliche Sketchnote Geschichte vorgestellt und warum sie lieber digital als analog zeichnet. Sandra ist nämlich der absolute Paper53 Spezialist!

Wer und was ist Vizthink?

Die Meetups sind regelmäßige Treffen von visuellen Denkern, die sich zu bestimmten vordefinierten Themen austauschen. Die drei Gründer Anna Lena SchillerBritta Ullrich und Ralf Appelt haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese „Visualisierer“ und solche die es noch werden wollen zusammenzubringen, ihnen die Möglichkeit zu geben sich zu vernetzen, um gegenseitig voneinander zu lernen oder einfach nur ein bisschen Spaß zu haben.

Wer steckt hinter Doodle Junkie?

Sandra Martin aus Hamburg ist der Spezialist, wenn es um das digitale Zeichnen mit der Zeichen-App Paper53 geht. Wenn ihr auf ihrem Blog vorbei schaut, könnt ihr vieles lernen. Es geht hier nicht nur um die Grundfunktionen dieser App, nein hier findet ihr vor allem wertvolle Tipps und Tricks wie man Funktionen, die auf den ersten Blick nicht zur Verfügung zu stehen scheinen, dann doch über Umwegen einsetzen kann. So gibt es Tipps zu Layern, zur Transparenz, wie man Farben übernimmt, wie man Diagramme erstellt und vieles mehr. Dazu gibt es tolle Video Tutorials und alles ist Schritt für Schritt erklärt…

 

Doodle Junkie Sketchnote Story

Doodle Junkie Sketchnote Story

Doodle Junkie Paper53

Doodle Junkie Paper53

Und was sie sonst noch macht? Sie ist IT Freelancer  bei Contentreich mit einer Schwäche für Alfresco Content Management, Kollaboration, WordPress sowie Projektmanagement und Konzeption. Und um hier ihren Kunden komplizierte Prozesse zu veranschaulichen, skizziert sie diese einfach und holt ihre Kunden dort ab, wo sie mit ihrem Wissen oder Nichtwissen gerade stehen.

Doodle Junkie Freelancer

Doodle Junkie Freelancer

Und was noch?

Und was haben wir sonst noch gemacht? Sketchnotes gezeigt! Alle Teilnehmer haben ihre Sketchnotes mitgebracht und wir haben diese begutachtet. Aber nicht nur auf dem Papier gezeichnete, denn durch die  Anwesenheit von 2 IPAD Pro’s samt Apple Pencil entbrannte eine Diskussion, ob man nun lieber analog oder digital zeichnet. Für mich persönlich kommt das zum einen immer darauf an, ob ich eine Live Sketchnote erstelle, oder in Ruhe ein Thema behandeln kann. Und zum anderen ob es für mich persönlich ist, oder für einen Kunden. Da gibt es mit einer Zeichenapp durchaus Vorteile, da man analoge Aufzeichnungen nicht aufwändig einscannen muss, um ein ansehnliches Ergebnis zu haben.

Auch Paperscreen war anwesend und hat den Kritzelwütigen Papier mitgebracht. Nämlich das Quadratisch Weiß  #‎170×170‬ Instagram Sized Sketchpad. Mein Lieblingspapier! Ideal nicht nur für Sketchnotes sondern auch für den Einsatz von Brushpens, die sehr smooth über das glatte Papier streichen. Vorbeischauen lohnt sich und wer den Gutscheincode DIANA5 eingibt, bekommt noch 5,00 EUR Rabatt aber einem Warenwert von 20,00 EUR.

So, das wars erst mal von mir, ein besonderes Meetup mit wunderbaren Menschen. Sandra und ich planen einen Sketchnote Workshop mit der App Paper53. Wenn das auf Interesse stösst, dann freue ich mich über einen Kommentar von Euch.

Ich zeichne dann mal was…

 

Eure Diana