Der ultimative Planer für Schule und Studium

Schwups, die Ferien sind um, bei uns in Bremen beginnt schon bald die Schule und ich möchte euch unbedingt einen tollen Planer für Schule und Studium vorstellen. MemoMe ist kein gewöhnlicher Kalender, denn er bietet neben Kalendarium, Sonn- und Feiertagen, etc… genug Platz für eigene Ideen und Kreativität.

MemoMe ist aus der Not heraus geboren. Sandra war eigentlich auf der Suche nach der idealen Kalender App, jedoch verärgert über den kleinen Bildschirm und das ganze Rumgefummelt, da hat sie kurzerhand beschlossen einen eigenen Planer zu kreieren. Analoges musste her – back to the roots. Dass man mich damit begeistern kann, versteht sich von selbst.

Aufbau des MemoMe Planers 

  • Umschlag: Hard Cover
  • Keys & Codes (Eigene Schlüsselsymbole erstellen)
  • Index
  • Feiertage & Ferien 2017/2018
  • Jahresübersicht 2017 und 2018 in Monaten
  • Jahresbericht 2017 und 2018 Start August
  • Stundenplan
  • Monat für Monat
    • Monats Challenge
    • Freie Blätter zum Selbst Gestalten oder Listen erstellen
    • Monatsübersicht – alles auf einem Blick (2 Seiten)
    • Wochenübersicht (Ziel der Woche, Spruch der Woche, Verbesserung)
    • Monatsfazit
  • Weltkarte
  • Adressen und Telefonnummern

Das Besondere an diesem Planer

Was ist so besonders an diesem Planer? Die Möglichkeit, die freien Seiten für eigene Kreativität zu nutzen finde ich persönlich besonders charmant. Vorgefertigte Kalender limitieren einen ja doch sehr häufig. Mit dem MemoMe Planer hat man die Gelegenheit zu kritzeln, zu doodeln oder Erinnerungen wie Fotos, Eintrittskarten oder ähnliches einzukleben.

Die Monatschallenges wie zum Beispiel Social Media Diät, mehr Kreativität oder Ballast abwerfen sind ein guter Anstoß sich Gedanken über sein eigenes Tun zu machen. Das Monatsfazit am Ende jeden Monats hilft beim Reflektieren.

Versionen des Planers

Es gibt die klassische A5 Version, sie hat 365 Seiten aus 90 g Papier und zwei Lesebändchen. Covers kann man direkt auf der Shop Seite von MemoMe auswählen.

Die Slim Version hat im Gegensatz zur classic Variante keine leere Doppelseite in jeder Woche, somit ist er handlicher und für alle geeignet, die hauptsächlich einen Kalender brauchen und lieber ein dünneres Buch haben möchten.

Auf dem Blog von MemoMe findet ihr ausserdem allerlei Nützliches und Tipps. Und nun wünsche ich Euch erst mal noch schöne Ferien und natürlich einen tollen Schulstart.

 

Eure Diana… ich zeichne dann mal was…