Starterkit für dein Bullet Journal

Ich habe meinen ersten Bullet Journal Workshop in Bremen gegeben und habe uns ein perfektes Starterkit Bullet Journal zusammen gestellt.  Und was war das für ein Spaß in den kreativen Räumlichkeiten der Manufaktur am Emmaplatz! Dort gebe ich regelmäßig Sketchnotes Workshops und nachdem ich ja nun das Bullet Journal Praxisbuch geschrieben hatte, war klar – nun muss endlich mal ein Bullet Journal Workshop her.

Wir starteten mit einer Präsentation, um erst mal einen Überblick zu bekommen. Woher stammt die Idee? Was brauche ich dafür? Und wie baue ich dieses geniale Agendasystem auf.

Was ist ein Index, wofür brauche ich einen Future Log, wie gestalte ich meine Monatsübersicht, meine Tageseinträge und To Do Listen? Und brauche ich das eigentlich alles? Das musst du selbst heraus finden denn dein Bullet Journal kann alles sein. Es gibt kein Falsch – alles ist richtig – sofern es für dich passt.

Starterkit für dein Bullet Journal

Wunderbare Materialen konnte ich den Teilnehmern zur Verfügung stellen. Wir hatten ein perfektes Starterkit von Faber Castell. Ich bedanke mich an dieser Stelle für das Überlassen der tollen Produkte. Und was brauche ich nun für den Start meines Bullet Journals? Erst mal reicht ein Notizbuch und ein Fineliner. Die Notizbücher, die wir verwendeten sind von Purepaper Official. Diese Bücher in A5 Formal haben einen Spiralbindung und liegen somit schön flach auf dem Tisch. Eine wunderbares Buch gerade auch zum Anfangen. Das Papier weist ein Punkteraster (Dot Grid) auf – übrigens meine Lieblingslineatur. Der Vorteil ist: Man ist in der Lage gerade zu schreiben und dennoch treten die Punkte optisch zurück. Hinzu kommt, dass man nicht immer jeden Zentimeter unbedingt messen muss. Das Papier ist richtig toll, hier blutet nichts durch. Hinzu kommt, dass beim Verkauf jedes 50sten Buches ein Baum gepflanzt wird. Das nenne ich mal Nachhaltigkeit!!

Für das Schreiben im Bullet Journal empfehle ich als Minimum einen Fineliner, am besten in schwarz. Wir benutzen den Faber Castell Pitt Artist Pen in der Strichstärke S. Die pigmentierte und hoch lichtbeständige Zeichentusche eignet sich ideal zum Anfertigen von Skizzen, Zeichnungen, Layouts und Illustrationen.

Ein Lineal bewährt sich natürlich auch in einem Bullet Journal. Vor allem, wenn du Blankoseiten benutzt. Die neuen Grip Lineale in Premiumqualität sind bruchsicher und formstabil. Es besitzt außerdem Kippkanten, das verhindert, dass etwas verschmiert, das finde ich enorm wichtig. Achtet immer auf eine gute Qualität von Linealen!

Kann man sich im Zeitalter von PC und Internet überhaupt noch für Bleistifte begeistern? Ich finde ja! Gerade am Anfang  empfiehlt es sich ein bisschen vorzuzeichnen. Zumindest war das bei mir so. Man hat ja gerade zu Beginn eine gewissen Anspruch an ein schönes Layout. Mittlerweile geht es schon ganz gut ohne, je nachdem. Der Grip 2001 ist ein Bleistift bester Qualität zum Schreiben, Zeichnen und Skizzieren.

Was wäre ein Bullet Journal ohne ein bisschen Farbe? Die neunen Textliner in Pastellfarben von Faber Castell sind bestens geeignet für dein Bullet Journal. Mit diese zarten Farben kannst du deinen Text markieren, Rahmen und Banner schattieren, typografische Buchstaben ausmalen oder einfach nur schreiben! Die Keilspitze erlaubt 3 (!) Strichstärken. Die Tinte basiert auf Wasser und kann sogar nachgefüllt werden.

Möchtest du in deinem Bullet Journal etwas ganz besonderes machen ? Dann probiere mal den „zirkulären Future Log“. Du kannst durch einen Kreis eine ganze Jahresübersicht gestalten oder einen sogenannten Habit Tracker. Das funktioniert natürlich am besten mit einem Zirkel.

Du möchtest Überschriften in deinem Bullet Journal ein regelmässiges Aussehen verleihen? Bist kein Freund von Schönschriften? Dann versuche doch mal mit Buchstabenschablonen zu arbeiten. Bei Idee Creativmarkt findest Du gleich ein Pack mit mehreren Varianten. Buchstaben und Zahlen für jede Gelegenheit. In diesem Set erhalten Sie 4 verschiedene Schablonen für dicke und dünne Schriften, jeweils mit dem Alphabet und Zahlen. Bei Idee Creativmarkt findest Du auch unzählige Washi Tapes.

Washi Tapes sind eine wunderbare Art dein Bullet Journal zu verschönern. Washi Tapes – bekannt auch als Masking Tapes – stammen aus Japan. Ursprünglich wurden diese wieder ablösbaren Klebebänder als Schutzartikel eingesetzt. Für Lackier- oder Malerarbeiten wurde das Band als Abtrennung benutzt. Sehr schnell jedoch fand das Washi Tape seinen Weg in die Kreativszene, beispielsweise zum Verpacken von Geschenken oder als Dekorationselement. Die maßgeblichen Vorzüge von Washi Tapes bestehen darin, dass sie wieder ablösbar sind und bei guter Qualität das Papier auch nicht zerstören.

Ich benutze Washi Tapes z.B. sehr gerne, um Seiten einzurahmen. Dies gibt deiner gestalteten Seite immer den letzten Schliff, und sie sieht einfach »fertiger« aus.

Aber Washi Tapes sind nicht nur zum Dekorieren da, du kannst damit so viele andere wunderbare Dinge anstellen! Du hast dich verschrieben? Klebe Washi drüber und beschrifte die Stelle neu. Du kannst es auch als als Rahmen für Deine Wochentage oder Monate nutzen.

Möchtest du dich schneller in deinem Bullet Journal zurechtfinden? Dann kannst du alle Einträge, die einen Monat betreffen mit einem Washi Tape markieren. Du klebst einfach auf der betreffenden Seite das Washi Tape zur Hälfte an die Längsseite, schneidest oben und unten ab und klappst es um. Du kannst dir auch überlegen, Berufliches von Privatem zu trennen. Was auch immer du auf einen Blick sehen möchtest, kannst du entsprechend mit Washi Tape markieren und dann schnell wiederfinden, auch wenn das Buch zugeklappt ist.

Mit im Gepäck hatte ich noch meine 3 Lieblingsbücher zum Thema Handlettering und Schmuckelemente! Wunderbare Inspirationen – nicht nur für dein Bullet Journal!

Und so verbrachten wir einen wunderbaren Abend voll von Kreativität. Hier seht ihr ein paar Eindrücke:

 

 

Bullet Journal – Praxisbuch – jetzt bestellen

MerkenMerkenMerkenMerken

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken