Techtel Mechtel mit LOVEBREMEN – eine Liebesgeschichte in Bildern

Ich durfte techtel mechteln. Mit LOVEBREMEN dem Blogazine für Bremer. Eine digitale Liebeserklärung an die Hansestadt von Bremern für Bremer. Für eine Woche war der Instagram Account meiner. Als Wahlbremerin und gebürtige Österreicherin hat mich das natürlich ganz besonders gefreut.

Bremen ist eine wundervolle Stadt. Ich lebe hier schon über 15 Jahre mit meiner Familie und gerade für Familien ist diese Stadt besonders schön. Immer wieder werde ich gefragt: Was, Du kommst aus Österreich (aus dem Salzkammergut) und musst hier in Bremen sein? Ich empfinde das keineswegs als Strafe, ich bin hier glücklich, denn hier ist meine Familie und eben alles was mir wichtig ist. Und Österreich ist ja nicht aus der Welt…

Wer ist LOVEBREMEN?

LOVEBREMEN – ist eine Inspirationsquelle für alle, die mehr über Bremen wissen und Neues entdecken wollen. Sandra Lachmann, bekannt auch durch ihren Blog Wortkonfetti, wo sie konsequent mit 2 Klischees aufräumt, nämlich „Bremen ist langweilig und „Sylt ist was für Angeber“,  hat LOVEBREMEN ins Leben gerufen, um Geschichten hinter einem unbekannten Gesicht oder alltäglichen Ort zu finden. Ausserdem ist es ihre Mission den Bremern Tips und Anregungen für ihre Freizeitaktivitäten zu geben und das Leben am Wasser zu zelebrieren. Zusammen mit ihrem 12-köpfigen Team füllt sie den Blog mit Geschichten über die geliebte Hansestadt.

Hier wird über Menschen berichtet, über Plätze über das Stadtgeschehen und das ganze mit viel Herzblut und Liebe zur Hansestadt. Unter der Rubrik Herzdamen und Herzbuben hat LOVEBREMEN schon einmal über meiner Zeichen- und Weinliebe berichtet, das könnt ihr gerne noch einmal hier nachlesen.

Mein Techtel Mechtel mit dem LOVEBREMEN Instagram Account

Nun, wie ihr wisst, zeichne ich eigentlich. Sketchnotes, Illustrationen, Graphic Recording. Da war für mich klar, ich kann jetzt für LOVEBREMEN nicht einfach nur Photos der Stadt schiessen. „Doodle the real life“, auch bekannt unter dem Hashtag #doodlethereallife, das war meine Idee dazu.  Ich zeichne was ich sehe und lasse mich von Plätzen in Bremen inspirieren. Mit meinem kleinen Notizblock und den Stiften ging es los. Und dabei sind diese Bilder entstanden. Eine schöne Herausforderung für mich und unter einen solchen Aspekt sieht man die Stadt und seine Plätze auch mit anderen Augen.

Hier meine persönliche Liebeserklärung an die Hansestadt. Klickt direkt drauf, dann seht ihr die Bilder in vollständiger Größe.

 

Bremen ist schön, oder? Ich freue mich auf Eure Kommentare.

Eure Diana…. ich zeichne dann mal was.