Urban Sketching Kurs mit Till Lenecke

Kürzlich war ich auf einem Urban Sketching Kurs mit Till Lenecke. Gebucht habe ich den Kurs über art & friends. Art & friends bietet deutschlandweit über 900 kreative Events pro Jahr. Kurse, Workshops, Reisen und Vorführungen. Die Themen reichen von der Fotoreportage über die Bildhauerei bis zur Malerei. Der Kurs fand bei Boesner in Bremen statt. Mehr über Til Lenecke erfahrt ihr direkt auf seiner Website und schaut unbedingt mal auf seinem Facebook und Instagram Account vorbei. Dort poset er regelmässig seine Werke. Ausserdem findet ihr ihn auf der Faber-Castell Künstlerseite und ich bin ganz stolz, dass auch ich dort mit dem Thema Sketchnotes und Bullet Journal dort vertreten bin.

Was ist Urban Sketching überhaupt ?

Urban Sketches sind eine weltweite Gemeinschaft von Künstlern, die vor Ort die Städte, Orte und Dörfer zeichnen, in denen sie leben oder zu denen sie reisen. Ihre Zeichnungen  stellen eine Art visuellen Journalismus dar, der das Leben so zeigt, wie die Künstler es vor ihren Augen geschehen sehen. Das Urban Sketching Motto ist „We show the world, one drawing at a time!“ („Wir zeigen die Welt, Zeichnung für Zeichnung!“). Diese einfache zentrale Idee treibt das Urban-Sketchers-Projekt an, die Welt zu zeichnen und die in diesem Kontext entstandenen Arbeiten sowie die damit verbundenen Aktivitäten via Blogs und soziale Netzwerke zu teilen. Die Bewegung ist integrativ, ob professioneller Künstler oder begeisterter Amateur, unabhängig vom Können sind alle willkommen.

Til Lennecke

Urban Sketching mit Till Lenecke

Der Workshop hat total viel Spaß gemacht. Die Teilnehmer hatten verschiedenste Backgrounds. Till hat uns mit viel Charme und unaufgeregt an das Thema heran geführt. Besonders interessant fand ich, dass wir unsere Bilder wirklich ad hoc und sofort auf das Blatt setzten, ohne groß mit Bleistift vorzuskizzieren. Das empfand ich schon als eine große Herausforderung. Wir sollten selber Bilder mitbringen, hatte ich natürlich nicht, also forderte Till mich auf, einfach meine Materialien auf den Tisch zu legen und sie abzuzeichnen. Gesagt, getan.

Urban Sketching Bremer Motive

Ich gebe zu, Gebäude zu zeichnen macht mir immer etwas Angst. Ich habe mich schon immer wieder mal daran versucht, jedoch neige ich dazu den Anspruch zu hoch zu schrauben. Hinzu kommt, dass ich durch meinen Sketchnotes Hintergrund lieber schnell zeichne, mich weder mit Vorskizzieren oder großen Details aufhalten mag. Das bin ich einfach nicht. Till Lenecke hat mir die Angst genommen. Einfach los, nicht zu viele Details, zeichne, was du siehst oder sehen möchtest. Was du nicht kannst – lass es einfach weg. Und was soll ich sagen: Schaut mal, das war ich, ohne Bleistift – einfach Fineliner auf das Papier und zack mit Aquarell kolorieren. Ich nenne das mal die „Kunst des Weglassens“.

Schnoor, Bremen, Urban Sketching

Ich war selber ganz erstaunt, als ich sah, was da auf dem Blatt entstanden ist. Ich dachte ich kann so was gar nicht. Aber unter der Anleitung von Till hat es geklappt. Als wir nun den Bremer Dom zeichnen sollten, muss ich sagen, bekam ich dann tatsächlich Bammel. Aber ich sage Euch: Es ging. Trotz der Details, zeichnete ich nicht zu detailreich. Till half auch beim Anmischen von Farben. (Warum dachte ich bloss, dass der Dom rötlich sein sollte, obwohl der doch aus Sandstein gebaut ist.) Nun denn, sogar das Rathaus ist angedeutet und dass die Menschen davor perspektivisch mal so gar nicht zusammenpassten, war und ist auch gar nicht wichtig. Sagt Till. Find ich gut. Und ich gebe zu, auf den Bremer Dom bin ich ganz besonders stolz!

Urban Sketching Bremen

Till hat übriges neben vielen tollen anderen Büchern ein ganz tolles Buch „Urban Sketching Bremen“ veröffentlicht, welches ich mir natürlich sofort kaufen musste. Tolle Bremer Motive in einen Block zusammen gefasst, dort könnt ihr wunderbare Bremer Motive bewundern und die Seiten sogar raus nehmen. Vielleicht ein schönes Weihnachtsgeschenk für Bremen Fans ??  Aber seht selbst:

Zu guter letzt musst ich mir natürlich von Till Lenecke ein kleines Kunstwerk in mein Bullet Journal zeichnen lassen. Wow ein echter Till in meinem Notizbuch – yeah !!!

Ich kann euch einen Urban Sketching Kurs mit Till Lenecke nur ans Herz legen. Und wer da Lust drauf hat, am 18. 01. 2019 findet ein Einsteigerkurs in der Manufaktur am Emmaplatz statt. Husch husch, bucht mal schnell !!! Ich komme bestimmt vorbei zum Hallo sagen !!!!

So, ich bin auf jeden Fall angefixt und das werden sicherlich nicht die letzten Urban Sketching Bilder die ich zeichnen werde.

Eure Diana, ich zeichne dann mal was.