Bullet Journal – Keep a journal of your summer

PackingList

Das Bullet Journal lässt der Kreativität freien Lauf. Natürlich ursprünglich aufgrund der Bulletpoints hauptsächlich als Kalendarium und für To Do Listen gedacht, ist das Bulletjournal für viele - wie auch für mich - mittlerweile eine Art Tagebuch geworden. Keep a journal of your summer - das habe ich mir vorgenommen. Mein erstes Bulletjournal ist das Notizbuch Compositing B5, softcover, Dotted in der Farbe ARMY von Leuchtturm 1917 nun kann ich es kaum mehr aus der Hand legen. Aber nicht nur,...

Lies mehr ...

Live Sketchnotes / Graphic Recording für die Fachgruppe TAV

Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums der TAV (Test, Analyse und Verifikation von Software), an der  Hochschule Bremen / Institut für Informatik und Automation im ZIMT - Zentrum für Informatik und Medientechnologien hatte ich die Gelegenheit die Vorträge als Life-Sketchnote bzw. Graphic Recording life zu zeichnen. Man würde meinen, dass es schwierig bis unmöglich sei, dieses Metier, welches für einen Normalbürger kaum "anfaßbar" erscheint, visuell umzusetzen, und sicherlich ist dies eine sehr grosse Herausforderung für mich gewesen. Doch:  "...jede Herausforderung ist ein Tor zu neunen Erfahrungen"...

Lies mehr ...

Kreativ organisiert mit dem Bullet Journal

All jene, die mir fleißig auf den Social Media Kanälen folgen ist es vielleicht schon aufgefallen, dass ich meine Notizen und ToDo Listen in letzter Zeit als Bullet Journal führe. Im Grunde genommen ist es ja eine Form von Sketchnotes. Gibt es einen Unterschied? Ich denke das  kann man als sehr fliessend sehen. Aber was ist Bulletjournaling eigentlich? Beim Bulletjournaling auch bekannt unter Bujo geht es im Grunde um nichts anderes als alle Notizen, Termine, Gedanken und ToDo Listen an...

Lies mehr ...

Sketch meets Wine

Das war mal ein ganz besonderer Workshop! Wer mich kennt weiß, dass Kritzeln und Wein sicherlich eines meiner beiden grössten Leidenschaften ist. Wie schön, dies miteinander verbinden zu können. Dank Blogger at Work und Ludwig von Kapff hatte ich die Gelegenheit die Teilnehmer dieses Workshops mit Sketchnotes und hoffentlich auch ein wenig mit Weinwissen zu "infizieren". Für dieses Event haben wir uns ganz etwas besonders ausgedacht. Einmal sollten die Teilnehmer lernen, wie man Wein richtig probiert und im nächsten Schritt eine Weinbeschreibung bzw. Tasting Note erstellen....

Lies mehr ...

Sketchnotes auf der Re:publica Berlin – ich zeichne da mal mit!

So, ich war auf der Re:publica  in Berlin und habe da mal mitgezeichnet. Bei diesem Event dreht sich alles um Themen rund um die digitale Gesellschaft, das Web 2.0 und Social Media. Eine wunderbare Gelegenheit, um während der Vorträge und Sessions Sketchnotes zu erstellen. Was ist die re:publica? Die Re:publica fand erstmals 2007 in Berlin statt und jährlich zieht diese Konferenz unzählige Besucher aus aller Herren Länder an.  Die zehnte und gleichzeitig Jubiläums-Ausgabe re:publica TEN war ein absolutes Rekord-Event mit sage und schreibe 8.000 BesucherInnen, 770 internationalen SpeakerInnen aus 60...

Lies mehr ...

Sketchnotes in der Schule? Unbedingt ! Nutzt den Picture Superiority Effect !

Sketchnotes in der Schule? Ist das vorstellbar? Aber sicher! Themen und Inhalte können so visuell dargestellt und strukturiert werden. Kritzeln, auch bekannt unter dem Begriff Doodling steigert das Erinnerungsvermögen und man ist in der Lage sich auf Dinge zu fokussieren, die man als wichtig erachtet. Hinzu kommt, dass Notizen in Form von Sketchnotes die Phantasie anregen und neue Ideen geboren werden. Warum Kritzeln gut tut! Kennen wir das nicht alle? Früher in der Schule wurden wir schnell einmal gerügt, wenn...

Lies mehr ...

3 Männer, ihr Wein und Etikettenliebe

Was gibt es schöneres, als zwei Leidenschaften zu vereinen? Dem Wein schon lange zugewandt, hat das Zeichnen und Illustrieren Jahre in mir geschlummert. Sicherlich, als Kind habe ich natürlich permanent gezeichnet... Bis weit ins Jugendalter hinein. Und die Leidenschaft zum Wein? Die kam dann ab dem Jugendalter würde ich sagen... Mein erster langer Frankreichaufenthalt mit Anfang 20 hat mir die Liebe zum Wein näher gebracht. Und seit Jahren begleitet mich das Weinthema beruflich wie privat. Beides zusammen war eher dem Zufall...

Lies mehr ...